Silk and Paper

14. Januar 2008

GEISTer

Filed under: all you need is FUN-tasy, sprach-RÄUME lyrik — Schlagwörter: , , , , — silkandpaper @ 8:10 AM

user439_pic292_1316074933

Gedicht, bei der Hausarbeit entstanden…

und wieder habe ich
das alte Haus herausgeputzt
und hab‘ mich neu in es verliebt.

die alten Dielen; brüchig , honigfarben
knistern, zwitschern, singen…
gut, dass es sie gibt.

ich höre meine eigenen Schritte
selbst auf
Zehenspitzen gehend

manchmal sehe ich die
nächtlichen Gespenster
durch die Räume wehend

sie flüstern Märchen,
deshalb höre ich sie .
es widerhallen keine Tritte

sie flattern durch die Träume
lachen leis und
nehmen mich in ihre Mitte.

und heute , als ich ihre Spuren suchte
da fand ich sie als kleinen Fleck
auf einen dieser Bretter.

Naschkatzen sind sie.
es war braune Schokolade.
mein Scheuerlappen war ihr Retter.

ich wischte sie weg und
mit einem Wehmutstropfen
der Erinnerungen

erkunden sie nun
als Aufwischwasser aufgeweicht
die Kanalisationen

und heute Nacht, wenn alles schläft
dann suchen sie ein neues Haus
und werden bei Dir wohnen.

 

mar. 12. januar 2008

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.