Silk and Paper

8. Februar 2018

aufBLITZen

Filed under: Uncategorized — silkandpaper @ 2:36 PM

glut

Irgendwann verblasst alles zum Namenlosen,
zu nicht Gewesenem.
Die Zeit , abgebrannt, flirrt hinter dem Vorhang
und verschattet das Sein zu flüchtigen Fragmenten.
Aus sehr weiter Ferne sendet der Windhauch eine Süße,
mit sanfter Bitternis bestaubt.

Und doch, verloren geht nichts.
Ein Duft , ein Klang bleibt,
eine Ahnung , die sich nähert wie sphärische Ellipsen.
Ein Aufblitzen, dass jemand anwesend war,
der am Rande der Welten spazieren ging
und dann von anderwärts wieder anklopft.

 

.

Und wie immer © bei mir

 

 

 

 

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.