Silk and Paper

21. Juni 2014

Perpeteuum Mobile

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 5:54 PM


buch-im-spiegel

Einander begegnen,
dem Intermezzo
keine Ouvertüre
gönnen…
 
sich am Buchstaben
täuschen.
und ein Geheimnis
hinterlassen…
 
die Zeit
wird den Sand
leise singend
abtragen
 
und in den
warmen Tiefen
der Erde
schwingt das
Perpeteuum Mobile
Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: