Silk and Paper

30. Dezember 2013

EIN faden licht

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 10:43 AM

lacktablett-detail

Ein Faden Licht am Horizont,
zerschlissen wie ein rotes Kleid
aus verwaschener Seide…

der Wind erwacht,erhebt sich
und der Geruch von Wasser
sickert durch die Wolken.

Ein kleiner Frühling,
nur zwei Minuten lang,
und schon trauert mein Gemüt

um Schneewittchens Garten,
der dahinschmilzt und
mit ihm die Unschuld.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: