Silk and Paper

25. August 2013

einen moment wehMUT

Filed under: sprach-RÄUME lyrik, wahrNEHMungen — silkandpaper @ 7:30 PM

Bild1036

Der Sommer verliert seine Unschuld…

Der Tag ist überzogen mit einem Hauch Herbst

am frühen Morgen.

 

Der September  kommt leise, langsam.

Wie ein noch nicht offenbarter  Betrug, der beständig wächst

mit jedem Lächeln.

 

Noch dreideln weiße und blaue Blütenblätter

mit dem warmen Wind ins Zimmer.

Ein geliehener Farbenzauber …

 

Die halbe Flasche Wein  steht im Sonnenlicht

um im Spätherbst dem letzten Salat

Essig zu sein.

 

Alles geht dahin mit der Schwermut

eines einsamen Tages im August-

grüne Schatten am Fenster.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: