Silk and Paper

6. August 2013

beNENNen

Filed under: DER mensch als fremder ORT, sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 4:12 PM

.mond12
.
Was man nicht benennen kann
.

Die Zeit danach…

ein Geschenk für dunkle Tage ,

wo die Erinnerungen warten , ausgepackt zu werden ;

verschnürt, wie ein Geschenk ,

das wir kurz bestaunen und es

im Labyrinth des Seins verstecken

und wir all die Jahre durch das eigene Leben irren ,

und nie die Antwort finden auf die Frage:

was wird sein, was ist gewesen, wo ist die Wunde,

die man mir geschlagen…

im Garten Eden,

wo die Sprache unter der Sprache verstummt erscheint

und doch Du der Gärtner bist für bittere Kräuter ,

deren Ernte reichlich sein wird …

Sprich nie aus, was Du noch nicht benennen kannst,

zeitlebens hörst Du es ,

dieses Knistern am Papier,

worauf Du Dich zu verewigen suchst.

Die Nabelschnur , die Dich nährte, ist am achten Tag verdorrt,

und wie das Zeichen, was Dich zum Menschen macht,

wird sie , vergessen zwischen Gaben und Bändern ,

der Wegweiser sein zur Vergangenheit vor Deiner Zeit;

wo Du wieder sein wirst, wo Du gewesen, wo die Wunde ist,

die man Dir geschlagen…

im Garten Eden, wo Vertriebene aus Babylon

sich der noch nicht existenten  Wörter bemächtigen ,

und den Erinnerungen des Lebens Atem einhauchen

und sie wirklich Dein werden.

Niemand wird Dich nach dem Schweigen fragen, und auch nicht nach den Worten,

die Dir  zu unerreichten Orten nachstellen.

Auch dort besteht Leben aus fünf Buchstaben ,

die miteinander verwoben, das NICHTS benennen.

Und wie der Uhrzeiger , der Dein Hier und Sein anzeigt und auch das Dort und Nichts ,

auf der Landkarte der einfachen Tage…

wo Du sein willst, und nicht gewesen, weil man Dir dort die Wunde schlägt,

deren Namen Du nicht kennst…

Im Garten Eden, wo Grün nicht immer Leben bedeutet,

sondern wie Nymphaea  , die mit dem letzten Schlick im Sumpf

ihre vollendete Schönheit nähren.

*Nymphaea = Seerosen

.

©Mar

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: