Silk and Paper

10. April 2013

TAU

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 10:20 AM

tau

Tau, 

Brennglas für Sekunden.

Und er zerlegt alle Moleküle

der Schlüsselblume;

zerfallen in Pigmente,

hellgelbe Segel im grünen Wasser…

Nie restlos erkundbar,

was das Auge erblickt.

Prismen, die zum Staunen verführen,

lösen sich auf

im ersten hellen Licht.

Es ist nicht alles

sofort entschlüsselbar.

Wörter, die dich bestechen,

kommen oft nicht

über das Deckblatt hinaus.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.