Silk and Paper

23. März 2013

rote geHEIMnisse

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 8:37 AM

Frühlingsnächte…

Leise  ersterben sie,

begleitet von  verzagten  Gesängen

der Amseln,

an ihren nächtlichen Gräbern…

 Und würde man aufsteigen,

sie vom Himmel herab betrachten,

wären sie wie Koffer

von fremden Reisenden,

die Abschied nehmen…

 diese zerissenen Wolken.

Rote  Geheimnisse zwischen

verschliessbaren Deckeln,

denen man Unterschlupf gewährt.

Bis morgen nur, bis morgen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

immer mal wieder zur Erinnerung: mein Copyright beachten.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: