Silk and Paper

23. Juli 2012

kurze SÄTZE gut

Filed under: DER mensch als fremder ORT, wahrNEHMungen, WEGkreuzungen — silkandpaper @ 8:23 AM

 

…….

Für das Schreiben ist Formenreichtum notwendig, beim Sprechen eher Ballast

Sprachwissenschaftler sehen deshalb den Formenreichtum als Übergepäck – allerdings eines, das man nicht ablegen kann. Auch wer das grammatische Geschlecht für lästigen Ballast hält, muss den Löffel, die Gabel und das Messer unterscheiden, wenn er korrekt Deutsch sprechen will.

Sind grammatische Formen also bloß zweckfreier Luxus, den man sich beim Sprachenlernen mühsam erarbeiten muss? Wer das behaupte, unterscheide nicht deutlich genug zwischen Sprechen und Schreiben, kritisiert Utz Maas von der Universität Graz: »Wer auf der Leiter steht und einen Nagel einschlagen will, muss nur »Hammer!« rufen, und jeder weiß, was er will. Für die schriftliche Kommunikation reicht das aber nicht.«

Schriftsprache verwandelt nicht nur Laute in Buchstaben. Es ist ein Medium der Abstraktion, das sich nicht auf den Kontext verlassen kann, denn es muss differenzierte Gedanken über räumliche und zeitliche Entfernungen hinweg vermitteln. »Dafür muss eine Sprache mithilfe geeigneter grammatischer Strukturen ausgebaut werden.« Für das Deutsche und andere europäische Sprachen leistete die lateinische Grammatik über Jahrhunderte hinweg Entwicklungshilfe. Selbst die chinesische Schriftsprache, die gern als Musterbeispiel grammatischer Sparsamkeit angeführt wird, habe ausgefeilte Satzkonstruktionen entwickelt, meint Utz Maas. Wirklich einfache Schriftsprachen, so scheint es, existieren nicht. Auch Deutsch bleibt – relativ – schwer.

Der gesamte Artikel ist im ZEIT-Archiv nachzuöesen. Verfasst hat ihn Wolfgang Krischke

http://www.zeit.de/2012/29/Sprache-Grammatik/komplettansicht

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: