Silk and Paper

23. März 2012

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 9:24 AM


Vollgesogen ist es, das Leben.

Prall liegt es da- angefüllt-

und es geht nichts mehr.

Heraus  fallen all die  Erinnerungen

tropfen auf die Erde,

versickern, verdampfen, lösen sich auf.

Der Boden kennt sie schon,

diese Gedanken, die auf ihn aufschlagen.

Zersplittert liegen sie,

nicht mehr zusammenzufügen.

Asche zu Asche.  Geist zu Geist.

Leise flüsternd: weißt du, wo wir zusammen liegen?

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: