Silk and Paper

30. Dezember 2011

WIRklichkeit morgen

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 10:45 AM

Bild aus meinem Privatbesitz : Kunito Nagaoka aus der Hommage für 6 japanische Nobelpreisträger  ( Foto verfremdet)


Wirklichkeit,

verstörend schöne Geliebte…

Selbst im  Untergang der Welt

schimmert sie lebendig  rot.

In dunklen Ecken

wuchert das Kraut,

gegen das nichts mehr wachsen wird.

Im Schlick sonnt sich

die Echse, im zornigen Gelb gewandet ,

fossiles Erbe der Welten vorher.

Doch keine Spur,

kein Abdruck des Schattens

menschlichen Seins.

Nur noch  Bäume zeichnen

mit den Wurzel Konturen unter das  Erdreich.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: