Silk and Paper

8. Dezember 2010

Glück

Filed under: philosophische FRAGMENTe, wahrNEHMungen — Schlagwörter: — silkandpaper @ 7:41 AM

Glück ist wie ein Rohdiamant. Er wird durchs Leben geschliffen-in mühseliger Kleinarbeit ,  erst dann kann man das Funkeln sehen. Aber bis dahin braucht es viel Zeit. Am Ende wundert man sich, wie wenig von dem Rohdiamant übriggeblieben ist. Und die Zeit, das man sich an diesem geschliffenen Stein erfreuen kann, ist dann meist immer zu kurz, zu wenig, zu selten. Seine vermeintliche Kostbarkeit macht es, daß er dann  in einem Tresor eingesperrt wird , man hat Angst, das dieser Stein gestohlen wird.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: