Silk and Paper

26. November 2009

Filed under: sprach-RÄUME lyrik — silkandpaper @ 11:35 AM


 

Das Geheimnis der Wirklichkeit,
allgegenwärtig.
In den leeren Stellen im Gedächtnis.
dort, wo Brücken still in sich zusammensinken,
lebt die Vergangenheit.

Dort kann man nicht Irrtümer beweinen,
allvergangen.
Und Unerklärliches wird unbegreiflich,
dort, wo Das Schweigen der Erinnerung
sich dem Wort entzieht.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: