Silk and Paper

24. August 2008

wenn männer in bewegung kommen- und die gelüste auf TANZ wecken

Filed under: wenn männer in beWEGung kommen-und sei es... — Schlagwörter: — silkandpaper @ 7:53 AM

 
 
tusche-cigarette.jpg
wenn Männer in Bewegung kommen – und die Gelüste auf Tanz wecken

Vom Scheitel ( übers Dekolleté ) bis zur Sohle

Auch wenn ich in den letzten Wochen weniger Zeit aufbringen konnte, täglich etwas zu schreiben, so heißt das ja noch lange nicht, dass ich meine Wahrnehmung zum Alltäglichen abgeschaltet hätte…
Der tägliche Weg führt mich immer noch in den Untergrund und die diffuse Beleuchtung mancher Bahnhöfe zwingt mich fast, noch genauer hin zu sehen.
Als ich kürzlich die Rolltreppe am Zoologischen Garten benützte, und zwar die Hintertreppe, da traute ich meinen Augen kaum. Am Rand der Rolltreppe, gleich neben dem Handlaufband stand ein Damenschuh!

Er war aus schwarzem Satin und hatte einen durchtanzten Absatz, ein richtiger Tango-Schuh, der ein schönes Frauenbein schmückte ,und beim Herumwirbeln sicher den Rocksaum etwas lüftete, wenn die Spitze des Schuhs diesen berührte…so dachte ich in dieser Sekunde.
Der Mann vor mir drehte sich um und ich sah in seinem Gesicht ähnliches Erstaunen.

Ich dachte mir, wie lustig, im richtigen Leben widmet ein Mann den Schuhen seiner Freundin oder Frau sicher weniger Aufmerksamkeit; vielleicht ist er sogar genervt, wenn es schon wieder hieße: duuuuuuuuuuuu , ich habe keinen vernünftigen Schuh im Schrank….
Aber ein fremder Schuh einer vielleicht schönen fremden Frau könnte mitunter aufregend sein…

Unsere Blicke trafen sich, denn ich stand auf der Rolltreppe genau zwei Stufen hinter ihm. Da die Rolltreppe aufwärts fuhr, leistete er sich noch einen Blick aufs Dekolleté. Ich dachte bei mir: jetzt fehlt nur noch die rote Rose im Mund und das Stampfen der eisenbespickten Absätze und ein morgendliches Tänzchen im U-Bahnschacht ist perfekt.
Der Schuh, den eine wohl recht eilige Cinderella in der Nacht verloren hatte, brachte ein wenig tanzerotisches Verlangen…und das morgens 8:30 Uhr.

Die Rolltreppe näherte sich der Straße, ein Rucken, ein Sprung und schon hat man wieder festen Boden unter den Füßen. Aus der Traum. Die Sohle klebt am Asphalt fest; es ist in den letzten Tagen sehr heiß gewesen. Mein Alltag hatte mich wieder im Griff und der Traum, den Tango den ich vor Jahren auf der Straße tanzte, noch einmal zu wiederholen, zerplatzte…
Mein Tanzpartner von damals ist längst übergewichtig und hat eine eifersüchtige Ehefrau…

Also sollte ich vielleicht einen Schuh irgendwo platzieren und der Prinz geht auf die Suche nach den Füßen dazu….

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: